Christoph Strupp

Dr. Christoph Strupp

Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg
Beim Schlump 83
D-20144 Hamburg

Website: http://www.zeitgeschichte-hamburg.de/index.php/strupp.html
Position / Tätigkeit:

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungs- und Interessengebiete:
  • Stadt- und Zeitgeschichte
  • Historiographie und Wissenschaftsgeschichte
  • deutsche, niederländische und US-amerikanische Geschichte des 20. Jahrhunderts
wichtigste Veröffentlichungen:

Johan Huizinga. Geschichtswissenschaft als Kulturgeschichte, Göttingen 2000

(Hg., mit Philipp Löser) Universität der Gelehrten – Universität der Experten. Adaptionen deutscher Wissenschaft in den USA des neunzehnten Jahrhunderts, Stuttgart 2005

(Hg., mit Alexander Nützenadel) Taxation, State, and Civil Society in Germany and the United States from the 18th to the 20th Century, Baden-Baden 2007

(mit Kathryn Olesko) Wissen: Universität und Forschung, in: Christof Mauch/Kiran Klaus Patel (Hg.), Wettlauf um die Moderne. Die USA und Deutschland 1890 bis heute, München 2008, S. 393-424

Stadt ohne Herz. Rotterdam und die Erinnerung an den deutschen Luftangriff vom 14. Mai 1940, in: Jörg Arnold/Dietmar Süß/Malte Thießen (Hg.), Luftkrieg. Erinnerungen in Deutschland und Europa, Göttingen 2009, S. 27-49

Nahverkehr und Nationalsozialismus. Die Hamburger Hochbahn AG im „Dritten Reich“, München 2010

(Hg., mit Frank Bajohr) Fremde Blicke auf das „Dritte Reich“. Berichte ausländischer Diplomaten über Herrschaft und Gesellschaft in Deutschland 1933–1945, Göttingen 2011