Monica Rüthers

Prof. Dr. Monica Rüthers

Universität Hamburg
Historisches Seminar
Von-Melle-Park 6
D-20146 Hamburg

Website: https://www.geschichte.uni-hamburg.de/arbeitsbereiche/europaeische-geschichte/personen/ruethers.html
Position / Tätigkeit:

Professorin für Osteuropäische Geschichte

Forschungs- und Interessengebiete:
  • visuelle Kulturen des Sozialismus, mit Schwerpunkt Sowjetunion und Russland
  • Ikonographie der Kindheit
  • städtische Räume, Minderheiten und Mobilität (Jewish/Gypsy spaces)
  • Diskurse um nostalgisches Erinnern, Kitsch und Ironie
  • (post)sowjetische Frauenkörper
  • (post)sowjetische Esskulturen
wichtigste Veröffentlichungen:

Tewjes Töchter. Lebensentwürfe ostjüdischer Frauen im 19. Jahrhundert, Köln 1996

(Hg., mit Carmen Scheide) Moskau. Menschen, Mythen, Orte, Köln 2003

Moskau bauen von Lenin bis Chruščev. Öffentliche Räume zwischen Utopie, Terror und Alltag, Wien 2007

Kindheit, Kosmos und Konsum in sowjetischen Bildwelten der sechziger Jahre. Zur Herstellung von Zukunftsoptimismus, in: Historische Anthropologie 17 (2009), S. 56-74

(Hg., mit Carmen Scheide, Julia Richers und Eva Maurer) Soviet Space Culture. Cosmic Enthusiasm in Socialist Societies, London 2011

Juden und Zigeuner im europäischen Geschichtstheater. »Jewish Spaces«/»Gypsy Spaces« – Kazimierz und Saintes-Maries-de-la-Mer, Bielefeld 2012

Liebe Grüße aus Russland. Gefühl und Performanz in jiddischen Briefen um 1900, in: Historische Anthropologie 21 (2013), S. 267-294

(Hg., mit Alexandra Köhring) Helden am Ende. Erschöpfungszustände in der Kunst des Sozialismus, Frankfurt a.M. 2014

Wegwerfbilder mit Nachleben. Sowjetische Verpackungen, virtuelle Konsumwelten und russische Eiscreme-Nostalgie, in: Historische Anthropologie 23 (2015), S. 205-228