Frankreich

2017

Christiane Reinecke
Der (damalige) Geschmack der Bourgeoisie
Eine historische Re-Lektüre von Pierre Bourdieus »Die feinen Unterschiede« (1979)
(Heft 2/2017)
Kiran Klaus Patel
(Br)Exit
Algerien, Grönland und die vergessene Vorgeschichte der gegenwärtigen Debatte
(Heft 1/2017)

2016

Anna Karla
Westeuropas Wiederaufbau – Made in Germany?
Baumaterial aus Deutschland im Versailler Vertrag
(Heft 3/2016)

2015

Roman Köster
Grenzen der Prognostik
Andrew Shonfields nüchterner Blick in den Bauch des »modernen Kapitalismus« (1965)
(Heft 3/2015)

2013

Sonia Combe
Confiscated Histories
Access to ‘Sensitive’ Government Records and Archives in France
(Heft 1/2013)

2012

Anne Kwaschik
An der Grenze der Nationen
Europa-Konzepte und regionale Selbstverortung im Elsass
(Heft 3/2012)
Peter Schöttler
Dreierlei Kollaboration
Europa-Konzepte und „deutsch-französische Verständigung“ – am Beispiel der Karriere von SS-Brigadeführer Gustav Krukenberg
(Heft 3/2012)
Robert Grunert
Autoritärer Staatenbund oder nationalsozialistischer Großraum?
„Europa“ in der Ideenwelt faschistischer Bewegungen
(Heft 3/2012)
Stefanie Middendorf
Modernitätsoffensiven, Identitätsbehauptungen
„Bandes dessinées“ und die Nationalisierung der Massenkultur in Frankreich
(Heft 1/2012)

2011

2010

Iris Schröder
Der Beton, die Stadt, die Kunst und die Welt
Der Streit um die Pariser UNESCO-Gebäude
(Heft 1/2010)

2009

Christoph Bernhardt, Elsa Vonau
Zwischen Fordismus und Sozialreform
Rationalisierungsstrategien im deutschen und französischen Wohnungsbau 1900–1933
(Heft 2/2009)
Christine Gundermann

2008

Riccardo Bavaj
Ideologierausch und Realitätsblindheit
Raymond Arons Kritik am Intellektuellen „französischen Typs“
(Heft 2/2008)
Klaus Große Kracht

2007

Łukasz Stanek
Methodologies and Situations of Urban Research
Re-reading Henri Lefebvre’s ’The Production of Space’
(Heft 3/2007)
Claudia Prinz
Vor und nach Paxton
Der Paradigmenwechsel in der Deutung des Vichy-Regimes
(Heft 1-2/2007)

2006

Jürgen Martschukat
Feste Banden lose schnüren
„Gouvernementalität“ als analytische Perspektive auf Geschichte
(Heft 2/2006)
Maren Möhring
Die Regierung der Körper
„Gouvernementalität“ und „Techniken des Selbst“
(Heft 2/2006)
Jan-Otmar Hesse
„Der Mensch des Unternehmens und der Produktion“
Foucaults Sicht auf den Ordoliberalismus und die ‚Soziale Marktwirtschaft’
(Heft 2/2006)

2005

Patrick Weil
Deformierte Staatsangehörigkeiten
Geschichte und Gedächtnis der Juden und Muslime algerischer Herkunft in Frankreich
(Heft 3/2005)