Computerisierung

2016

Wiebke Wiede
Von Zetteln und Apparaten
Subjektivierung in bundesdeutschen und britischen Arbeitsämtern der 1970er- und 1980er-Jahre
(Heft 3/2016)
Rolf F. Nohr, Theo Röhle
»Schulen ohne zu schulmeistern«
Unternehmensplanspiele in den 1960er-Jahren
(Heft 1/2016)

2012

James Sumner
‘Today, Computers Should Interest Everybody’
The Meanings of Microcomputers
(Heft 2/2012)
Jürgen Danyel
Patryk Wasiak
‘Illegal Guys’
A History of Digital Subcultures in Europe during the 1980s
(Heft 2/2012)
Jan Engelmann
Prinzipiell unabschließbar
Wikipedia und der veränderte Umgang mit (historischem) Wissen
(Heft 2/2012)
Andreas Greger
„Computer für das Eigenheim“
„Kraftwerks“ musikalische Vision eines elektronischen Lebensstils (1981)
(Heft 2/2012)
Lilian Landes
Flexibel, fluide, filternd
Weshalb die Geisteswissenschaften stärker von der Netzkultur profitieren sollten
(Heft 2/2012)
Andreas Lange
Pacman im Archiv
Computerspiele als digitales Kulturgut
(Heft 2/2012)
Felix Herrmann
Zwischen Planwirtschaft und IBM
Die sowjetische Computerindustrie im Kalten Krieg
(Heft 2/2012)
Annette Schuhmann
Der Traum vom perfekten Unternehmen
Die Computerisierung der Arbeitswelt in der Bundesrepublik Deutschland (1950er- bis 1980er-Jahre)
(Heft 2/2012)
Christine Bartlitz, Achim Saupe

2009

Lorenz Engell
„Virtual History“
Geschichte als Fernsehen
(Heft 3/2009)
Knut Hickethier
Zeitgeschichte in der Mediengesellschaft
Dimensionen und Forschungsperspektiven
(Heft 3/2009)