Staatssozialismus

2017

Rüdiger Bergien
»Big Data« als Vision
Computereinführung und Organisationswandel in BKA und Staatssicherheit (1967–1989)
(Heft 2/2017)
Mila Ganeva
Mode und Film in Ost- und Westdeutschland
»Modell Bianka« (1951) und »Ingrid. Die Geschichte eines Fotomodells« (1955)
(Heft 2/2017)
Monica Rüthers
Das Leben als Expedition
Die Fotoalben eines sowjetischen Kraftwerksingenieurs (1940er- bis 1970er-Jahre)
(Heft 1/2017)

2016

Katja Böhme, Andreas Ludwig
Lebensweltliche Dingordnung
Zum Quellencharakter musealisierter Alltagsgeschichte
(Heft 3/2016)
Luminita Gatejel
Der Sound des Ostens
Trabant, Dacia und anderes automobiles Geratter
(Heft 3/2016)
Jan Philipp Wölbern
Haftarbeit in der DDR
Eine Zwischenbilanz
(Heft 1/2016)
Hagen Schönrich
»Wir können uns das Tempo nicht aussuchen«
Die DDR-Reportagereihe »Wettlauf mit der Zeit« (1986–1989)
(Heft 1/2016)

2015

Rudolf Kučera
Making Standards Work
Semantics of Economic Reform in Czechoslovakia, 1985–1992
(Heft 3/2015)
Annette Vowinckel, Michael Wildt
Fotografie in Diktaturen
Politik und Alltag der Bilder
(Heft 2/2015)
Eszter Kiss
Vorbilder, Spiegelbilder und Feindbilder
Der Umgang mit Fotografien im ungarischen Magazin »Képes 7« Mitte der 1980er-Jahre
(Heft 2/2015)
Jörg Baberowski
Gesichter eines Despoten
Stalin in unveröffentlichten Fotografien
(Heft 2/2015)
Sarah Goodrum
A Socialist Family of Man
Rita Maahs' and Karl-Eduard von Schnitzler's Exhibition ›Vom Glück des Menschen‹
(Heft 2/2015)
Jens Gieseke
Auf der Suche nach der schweigenden Mehrheit Ost
Die geheimen Infratest-Stellvertreterbefragungen und die DDR-Gesellschaft 1968–1989
(Heft 1/2015)
Johanna Sänger
Zwischen allen Stühlen
Die Sammlung Industrielle Gestaltung als Archiv zur materiellen Kultur der DDR
(Heft 1/2015)
Frank Bösch
Geteilte Geschichte
Plädoyer für eine deutsch-deutsche Perspektive auf die jüngere Zeitgeschichte
(Heft 1/2015)
Boris Belge
Eine »wahnsinnige Chronik des 20. Jahrhunderts«
Alfred Schnittkes 1. Symphonie als Schlüsselwerk der sowjetischen Musikgeschichte
(Heft 1/2015)
Patricia Vidović
Subjektive Historiographie
Die ungarische Filmemacherin Márta Mészáros und ihre »Tagebuch«-Trilogie (1982–1990)
(Heft 1/2015)

2014

Susanne Bauer
Lenin spannt aus
Alexander Sinowjews »Homo sovieticus« – eine mehrfache Provokation
(Heft 3/2014)
Julia Metger
»Der Nervenkrieg hat hier jedenfalls zugenommen«
Westliche Moskau-Korrespondenten in der Ära Chruščëv und der Wandel der Zensurpraxis um 1960
(Heft 1/2014)

2013

Malte Thießen
Vorsorge als Ordnung des Sozialen
Impfen in der Bundesrepublik und der DDR
(Heft 3/2013)
Matthias Braun
Schwarzer Tod, rote Hygiene
Praktiken der Intervention und Prävention gegen die Pest in der Sowjetunion, 1920er- bis 1950er-Jahre
(Heft 3/2013)
Dieter Segert
Elend und Glamour
Soziale Ungleichheit in Osteuropa seit 1989/90
(Heft 2/2013)
Anna Ivanova
Shopping in Beriozka
Consumer Society in the Soviet Union
(Heft 2/2013)
Agneta Jilek
Dokumentarische Fotografie und visuelle Soziologie
Christian Borcherts „Familienporträts“ aus der DDR der 1980er-Jahre
(Heft 2/2013)
Klaus Gestwa
Der Homo Sovieticus und der Zerfall des Sowjetimperiums
Jurij Levadas unliebsame Sozialdiagnosen
(Heft 2/2013)
Corinna Kuhr-Korolev
„Gerechtigkeit oder Gleichmacherei?“
Die Debatte um die Privilegien der sowjetischen Parteielite 1986–1991
(Heft 2/2013)
Jens Gieseke
Klaus Bachmann
Gleichheit und Ungleichheit in der Volksrepublik Polen
Eine Untersuchung auf der Basis zeitgenössischer Meinungsumfragen
(Heft 2/2013)
Christoph Lorke
Von Anstand und Liederlichkeit
Armut und ihre Wahrnehmung in der DDR (1961–1989)
(Heft 2/2013)
Martin Sabrow
Der führende Repräsentant
Erich Honecker in generationsbiographischer Perspektive
(Heft 1/2013)
Sophie Lorenz
„Heldin des anderen Amerikas“
Die DDR-Solidaritätsbewegung für Angela Davis, 1970–1973
(Heft 1/2013)

2012

Felix Herrmann
Zwischen Planwirtschaft und IBM
Die sowjetische Computerindustrie im Kalten Krieg
(Heft 2/2012)
Julia Obertreis
Von der Naturbeherrschung zum Ökozid?
Aktuelle Fragen einer Umweltzeitgeschichte Ost- und Ostmitteleuropas
(Heft 1/2012)
Sabine Dabringhaus
Chinesische Umweltgeschichte
Ursprünge und Neuansätze
(Heft 1/2012)

2011

Christian Schmidt-Rost
Heiße Rhythmen im Kalten Krieg
Swing und Jazz hören in der SBZ/DDR und der VR Polen (1945–1970)
(Heft 2/2011)
Heidrun Hamersky
Der nonkonforme Blick
Ivan Kyncls Fotografien der tschechoslowakischen Gesellschaft in der Zeit der „Normalisierung“
(Heft 1/2011)

2010

Jens Gieseke
„Different Shades of Gray“
Denunziations- und Informantenberichte als Quellen der Alltagsgeschichte des Kommunismus
(Heft 2/2010)
Nora Helmli
Unterhaltung, aber sicher!
Mediale Repräsentationen von Sicherheit und Ordnung in der DDR-Fernsehkriminalreihe „Blaulicht“ (1959–1968)
(Heft 2/2010)
Annette Vowinckel
Safety Kits
Pflaster für den Atomkrieg
(Heft 1/2010)
Klaus Waschik
Virtual Reality
Sowjetische Bild- und Zensurpolitik als Erinnerungskontrolle in den 1930er-Jahren
(Heft 1/2010)

2009

Gerhard Paul
Das Mao-Porträt
Herrscherbild, Protestsymbol und Kunstikone
(Heft 1/2009)
Peter Ulrich Weiß
Unfertiges Mosaik
Die Website „Making the History of 1989“ über den Zusammenbruch des Kommunismus in Osteuropa
(Heft 1/2009)
Dieter Segert
Träume und Realitäten
Timothy Garton Ashs Reportagen über die „Refolution“ in Ostmitteleuropa
(Heft 1/2009)

2008

Jens Gieseke
Bevölkerungsstimmungen in der geschlossenen Gesellschaft
MfS-Berichte an die DDR-Führung in den 1960er- und 1970er-Jahren
(Heft 2/2008)
Axel Doßmann
Sehnsucht nach einem stillen Land
Wie zwei Reporter der „ZEIT“ im Jahr 1979 die DDR darstellten
(Heft 2/2008)
Christian Th. Müller

2007

Danuta Kneipp
Friedhofsgärtner, Nachtwächter, Heizer
Berufliche Ausgrenzung und widerständige Handlungsräume in der Ära Honecker
(Heft 3/2007)
Wolfgang Lambrecht
Deutsch-deutsche Reformdebatten vor „Bologna“
Die „Bildungskatastrophe“ der 1960er-Jahre
(Heft 3/2007)
Ulrich Schmid
Wie bolschewistisch ist der „Sowjetmensch“?
Klaus Mehnert erkundet die russische Mentalität
(Heft 3/2007)

2006

André Steiner
Bundesrepublik und DDR in der Doppelkrise europäischer Industriegesellschaften
Zum sozialökonomischen Wandel in den 1970er-Jahren
(Heft 3/2006)
Thomas Ekman Jørgensen
Friedliches Auseinanderwachsen
Überlegungen zu einer Sozialgeschichte der Entspannung 1960–1980
(Heft 3/2006)
Claudia Kraft
Paradoxien der Emanzipation
Regime, Opposition und Geschlechterordnungen im Staatssozialismus seit den späten 1960er-Jahren
(Heft 3/2006)
Johannes Grützmacher
Meilenstein der Literatur und der Geschichtsschreibung
Solženicyns „Archipel Gulag“ aus heutiger Sicht
(Heft 3/2006)
Andreas Ludwig
„Hunderte von Varianten“
Das Möbelprogramm Deutsche Werkstätten (MDW) in der DDR
(Heft 3/2006)
Ute Schneider
Kartographie als imperiale Raumgestaltung
Alexander (Sándor) Radós Karten und Atlanten
(Heft 1/2006)

2005

Kurt Seifert
Wider die Logik der Selbstausrottung
Rudolf Bahros Suche nach einer gesellschaftlichen „Alternative“
(Heft 2/2005)
Bernd Lindner
Das zerrissene Jahrhundert
Zur Werk- und Wirkungsgeschichte von Wolfgang Mattheuers Plastik „Jahrhundertschritt“
(Heft 2/2005)
Christoph Hamann
Schnappschuss und Ikone
Das Foto von Peter Fechters Fluchtversuch 1962
(Heft 2/2005)

2004

Gregor Thum
„Europa“ im Ostblock
Weiße Flecken in der Geschichte der europäischen Integration
(Heft 3/2004)
Henning Engelke, Simon Kopp
Der Western im Osten
Genre, Zeitlichkeit und Authentizität im DEFA- und im Hollywood-Western
(Heft 2/2004)
Oliver von Wrochem
Stalingrad erinnern
Zur Historisierung eines Mythos
(Heft 2/2004)
Lorenz Erren
Wir können auch anders!
Bilder von Kitsch und Tod aus Moskau, Berlin und Entenhausen
(Heft 1/2004)