Bernd Greiner

Prof. Dr. Bernd Greiner

Hamburger Institut für Sozialforschung
Mittelweg 36
D-20148 Hamburg

Website: http://www.his-online.de/ueber-uns/mitarbeiter/aktuell/person/greiner-bernd/details/
Position / Tätigkeit:

Leiter des Arbeitsbereichs »Theorie und Geschichte der Gewalt« am Hamburger Institut für Sozialforschung; apl. Prof. am Fachbereich Geschichte der Universität Hamburg

Forschungs- und Interessengebiete:
  • US-amerikanische Geschichte des 20. Jahrhunderts – unter besonderer Berücksichtigung des Kalten Krieges, der Beziehungen zwischen Militär und Zivilgesellschaft sowie des deutsch-amerikanischen Verhältnisses
  • deutsche Amerikabilder
  • Theorie der Gewalt und internationaler Beziehungen
wichtigste Veröffentlichungen:

Die Morgenthau-Legende. Zur Geschichte eines umstrittenen Plans, Hamburg 1995

(Hg., mit Heinz Bude) Westbindungen. Amerika in der Bundesrepublik, Hamburg 1999

(Hg., mit Christian Th. Müller und Dierk Walter) Heiße Kriege im Kalten Krieg, Hamburg 2006

Krieg ohne Fronten. Die USA in Vietnam, Hamburg 2007 (durchgesehene Neuausg. 2009)

(Hg., mit Christian Th. Müller und Dierk Walter) Krisen im Kalten Krieg, Hamburg 2008

(Hg., mit Christian Th. Müller und Dierk Walter) Angst im Kalten Krieg, Hamburg 2009

Die Kuba-Krise. Die Welt an der Schwelle zum Atomkrieg, München 2010

(Hg., mit Christian Th. Müller und Claudia Weber) Ökonomie im Kalten Krieg, Hamburg 2010

9/11. Der Tag, die Angst, die Folgen, München 2011

(Hg., mit Tim B. Müller und Claudia Weber) Macht und Geist im Kalten Krieg, Hamburg 2011

(Hg., mit Tim B. Müller und Klaas Voß) Erbe des Kalten Krieges, Hamburg 2013