Pascal Eitler

Dr. Pascal Eitler

Max-Planck-Institut für Bildungsforschung
Forschungsbereich „Geschichte der Gefühle“
Lentzeallee 94
D-14195 Berlin

Website: https://www.mpib-berlin.mpg.de/de/mitarbeiter/pascal-eitler
Position / Tätigkeit:

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungs- und Interessengebiete:
  • Religionsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • politische Kommunikation in der Bundesrepublik Deutschland
  • Körpergeschichte der Moderne
  • Geschichte des Mensch-Tier-Verhältnisses im 19. und 20. Jahrhundert
wichtigste Veröffentlichungen:

Politik und Religion: Semantische Grenzen und Grenzverschiebungen in der Bundesrepublik Deutschland (1965–1975), in: Ute Frevert/Heinz-Gerhard Haupt (Hg.), Neue Politikgeschichte. Perspektiven einer historischen Politikforschung, Frankfurt a.M. 2005, S. 268-303

„Gott ist tot – Gott ist rot“. Max Horkheimer und die Politisierung der Religion um 1968, Frankfurt a.M. 2009

(mit Monique Scheer) Emotionengeschichte als Körpergeschichte. Eine heuristische Perspektive auf religiöse Konversionen im 19. und 20. Jahrhundert, in: Geschichte und Gesellschaft 35 (2009), S. 282-313

In tierischer Gesellschaft. Ein Literaturbericht zum Mensch-Tier-Verhältnis im 19. und 20. Jahrhundert, in: Neue Politische Literatur 54 (2009), S. 207-224

Sexualität als Ware und Wahrheit. Körpergeschichte als Konsumgeschichte, in: Heinz-Gerhard Haupt/Claudius Torp (Hg.), Die Konsumgesellschaft in Deutschland 1890–1990. Ein Handbuch, Frankfurt a.M. 2009, S. 370-388

Zwischen „großer Verweigerung“ und „sanfter Verschwörung“. Eine religionshistorische Perspektive auf die Bundesrepublik Deutschland 1965–1990, in: Tel Aviver Jahrbuch für deutsche Geschichte 38 (2010), S. 213-229